RIS - Bereich Stadtrat - Hilfe - Trefferliste

Landeshauptstadt München

Hilfe / Glossar: Begriffserläuterung

Barrierefreiheit

Menschen mit Behinderungen nutzen das Internet in besonderem Maße.
Dabei stoßen sie immer wieder auf behinderungsspezifische Barrieren bei der technischen Zugänglichkeit
und der Navigation.
Deshalb hat die Web Accessibility Initiative (WAI) des World Wide Web Consortiums (W3C)
bereits im Jahr 1999 Zugänglichkeitsrichtlinien festgelegt, die behinderten Menschen den Zugang zum
Internet und den darin enthaltenen Informationen erleichtern sollen.

Diese Richtlinien sind auch in die Verordnung zur barrierefreien Informationstechnik (BITV) eingeflossen,
die die Bundesregierung im Juli 2002 erlassen hat.
Sie soll die Neu- und Umgestaltung öffentlicher Informationsangebote nach dem Gesetz zur Gleichstellung
behinderter Menschen regeln.

Damit ein unbeschränkter Zugang zu allen Informationen möglich ist, müssen barrierefreie Webseiten
gemäß der BITV eine Reihe von inhaltlichen, gestalterischen und technischen Anforderungen erfüllen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter dem Navigationslink: Barrierefreiheit.