RIS - Bereich Stadtrat - Hilfe - Trefferliste

Landeshauptstadt München

Hilfe / Glossar: Begriffserläuterung

BA-Geschäftsstelle

Die ursprünglich 7 Bezirksausschuss-Geschäftsstellen (BA-Geschäftsstellen) wurden aufgrund eines Beschlusses
des Stadtrates vom 12.06.1996 eingerichtet .
Die erste BA-Geschäftsstelle wurde am 06.12.1996 (in Pasing) eröffnet; die anderen 6 folgten innerhalb Jahresfrist.

Es gibt derzeit 5 BA-Geschäftsstellen; die BA-Geschäftsstellen sind dem Direktorium der Landeshauptstadt
München organisatorisch angegliedert.
Die 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen und betreuen die Arbeit der Bezirksausschüsse, insbesondere
von deren Vorsitzenden. Die Geschäftsstellen sind Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger in Belangen der
Bezirksausschüsse und allgemeine Bürgerinformationsstelle.

Welche Aufgaben haben die BA - Geschäftsstellen?
  • Unterstützung des Bezirksausschusses, insbesondere der / des Vorsitzenden
  • Rechtliche und verwaltungsmäßige Beratung der Bezirksausschüsse bzw. deren Vorsitzenden
  • Entgegennahmen von Anträgen der Bürgerinnen und Bürger an den Bezirksausschuss
  • Bindeglied zwischen Bezirksausschüssen und Stadtverwaltung, insbesondere Weiterleitung der
    von den Bezirksausschüssen gefassten Beschlüsse, BA-Anträge und Stellungnahmen
  • Bindeglied zwischen Bezirksausschüssen und Bürgerinnen und Bürgern.
  • Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger in Belangen der Bezirksausschüsse
  • Allgemeine Bürgerinformationsstelle
  • Auskunft über Themen der aktuellen Tagesordnung
  • Entgegennahmen von Budgetanträgen, sofern di ese nicht bei der zentralen Bearbeitungsstelle
    eingereicht werden
  • Information der Antragsteller / -innen über die vom Bezirksausschuss oder Stadtrat behandelten
    Empfehlungen der Bürgerversammlungen
  • Vorbereitung und Teilnahme an den BA-Sitzungen der Bezirksausschüsse inklusive Ladungen.
  • Erstellung der Tagesordnung und Protokollierung
  • Nachbereitung der BA-Sitzungen, Überwachung bzw. Erledigung der förmlichen Anträge der Bezirksausschüsse
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung von Bürger- und Einwohnerversammlungen
  • Nachbereitung der Bürger- und Einwohnerversammlungen
  • Bearbeitung der an die Bezirksausschüsse gerichteten Eingaben und Beschwerden von Stadtteilbewohnern
  • Terminüberwachung der gesamten Bezirksausschuss-Arbeit